Ausrücker


Ausrücker

Ausrücker für Kupplungen (s.d.) vermittelst die Verschiebung und Feststellung der verschiebbaren Muffen ausrückbarer Kupplungen. S.a. Riemenausrücker.

Je nach Art und Größe der Kupplung erfolgt die Verstellung entweder von Hand mit großem Hebelverhältnis und mit Steckstiften für die Endstellungen (Fig. 1) oder durch Schraubenspindel (Fig. 2). Elektrische Ausrücker (Fig. 3) und solche mit Drahtzügen ermöglichen die Abkupplung eines Wellenstranges aus größerer Entfernung von der Kupplung, von den einzelnen Arbeitsstellen aus. Ein Elektromagnet löst bei Stromschluß leicht eine Sperrklinke und damit ein Fallgewicht aus, das beim Aufschlagen die stärkere Sperrung einer eingekapselten Feder löst; diese wirkt mit Zahnradübersetzung auf die selbst noch mit einem Gewicht versehene Kurbelscheibe, die endlich mit einer Zugstange die Muffe ausrückt, wobei sie den Kurbelzapfen aus der Totlage um 135° herumdreht. Beim Einrücken der Kupplung mittels Handkurbel wird die Feder wieder gespannt. – Der Ausrückhebel[407] wird aus Flacheisen so zusammengesetzt, daß er die Muffe umfaßt. Er kann um einen festen Punkt schwingen, der in Fig. 1 über, in Fig. 2 neben der Welle liegt, und trägt an zwei Zapfen einen Ring, der in der Nut der Kupplungsmuffe ruht. Der Ring ist zweiteilig eingelegt und zusammengeschraubt; er hat in radialer Richtung Spielraum für den Ausschlag des Ausrückhebels. Wenn der Ring einteilig gemacht, aber so weit ausgespart wird, daß er sich von der Seite her in die Nut einschieben laßt, so liegt er nur mit hufeisenförmigen Flächen beiderseits an und halt die Schmiere nicht so gut, wie der volle Ring. Bei geringen Kräften genügen kurze Gleitklötze an den Zapfen, oder sogar die Zapfen selbst, auch die balligen Enden einer offenen Gabel, deren Festpunkt vor der Welle liegt.

Lindner.

Fig. 1.
Fig. 1.
Fig. 2., Fig. 3.
Fig. 2., Fig. 3.

http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausrücker — Aus|rü|cker 〈m. 3; Tech.〉 Hebel zum Ausrücken * * * Ausrücker,   Maschinenelement (mechanischer Betätigungshebel mit Klaue oder Gabel) zum Außerbetriebsetzen oder Trennen von rotierenden Maschinenteilen (z. B. Kupplung, Zahnräder) durch deren… …   Universal-Lexikon

  • Kupplungsspiel — Als Kupplungsspiel bezeichnet man den Abstand zwischen Ausrücklager und Ausrückring oder Membranfeder. Inhaltsverzeichnis 1 Kupplungsbetätigung mit Spiel 2 Kupplungsbetätigung ohne Spiel 2.1 Wirkungsweise …   Deutsch Wikipedia

  • Abschlußvorrichtungen - Schranken — Abschlußvorrichtungen – Schranken (barriers; barrières; barriere) dienen zur Sicherung des Bahn und Straßenverkehrs an schienengleichen Wegübergängen in der Weise, daß während des Zugverkehrs die Schranken geschlossen werden und so dem Wegverkehr …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Hitlersäge — Maschinengewehr 42 Soldat mit MG 42, 1944 Das Maschinengewehr MG 42 wurde im Jahre 1942 bei der deutschen Wehrmacht eingeführt, n …   Deutsch Wikipedia

  • MG-42 — Maschinengewehr 42 Soldat mit MG 42, 1944 Das Maschinengewehr MG 42 wurde im Jahre 1942 bei der deutschen Wehrmacht eingeführt, n …   Deutsch Wikipedia

  • MG42 — Maschinengewehr 42 Soldat mit MG 42, 1944 Das Maschinengewehr MG 42 wurde im Jahre 1942 bei der deutschen Wehrmacht eingeführt, n …   Deutsch Wikipedia

  • MG 42 — Maschinengewehr 42 Soldat mit MG 42, 1944 Das Maschinengewehr MG 42 wurde im Jahre 1942 bei der deutschen Wehrmacht eingeführt, n …   Deutsch Wikipedia

  • Maschinengewehr 42 — Allgemeine Information Militärische Bezeichnung: MG 42 Ei …   Deutsch Wikipedia

  • Riemenausrücker — dienen zur seitlichen Verschiebung des Riemens auf der Fell und Losscheibe oder sie bringen den Riemen ohne Verschiebung mittels Reibkupplung in und außer Gang. Ein Riemen läßt sich nur, wenn er läuft, durch seitlichen Druck nahe vor der… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kupplung: Die Verbindung von Motor und Getriebe —   Verbrennungsmotoren benötigen eine bestimmte Mindestdrehzahl (Leerlauf), bevor sie von selbst laufen und eine zum Antrieb des Fahrzeugs genügend große Leistung abgeben können. Bis diese Drehzahl erreicht ist, muss der Motor mithilfe der… …   Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.