Stearinfabrikation


Stearinfabrikation

Stearinfabrikation. Zur Gewinnung der Fettsäuren aus den Neutralfetten kommen in der Stearinindustrie jetzt die folgenden Verfahren in Anwendung: die Fettspaltung im Autoklaven mit Kalk oder Magnesia, das Twitchellverfahren sowie die saure Verseifung mit nachfolgender Destillation. Das fermentative Fettspaltungsverfahren kommt, weil wesentlich nur für niedrigschmelzende Fette geeignet, für die Stearinfabrikation nicht in Betracht, ebensowenig das Krebitzverfahren, dessen Produkt nicht Fettsäure, sondern Kalkseife ist. (Vgl. a. Fettspaltung, S. 265.)

Bei der Verseifung im Autoklaven ergeben reine und helle Fette eine Fettsäure, aus der ohne Destillation ein rein weißes Stearin abgepreßt werden kann; aber sie ist nicht geeignet für ranzige und unreine Fette. Die saure Verseifung gibt eine größere Ausbeute an Kerzenmaterial, das aber einen um ca. 3° C. niedrigeren Schmelzpunkt hat als das durch Autoklavenverseifung[747] gewonnene. Olein und Glyzerin stehen dem aus Autoklavenverseifung erheblich nach. Man ist deshalb zum sogenannten gemischten Verfahren übergegangen. Man verseift zuerst die Fette im Autoklaven, behandelt die hier erhaltene Fettsäure, die stets noch mehr oder weniger Neutralfett enthält, mit Schwefelsäure, kocht sie dann mit Wasser und Dampf- und unterwirft sie schließlich der Destillation mit überhitztem Wasserdampf. Man hat so den Vorteil, daß man bei richtiger Ausführung Glyzerin, Stearin und Olein in vorzüglicher Beschaffenheit erhält.


Literatur: Ubbelohde & Goldschmidt, Handbuch der Chemie und Technologie der Oele, Fette und Wachse, Bd. 3, S. 127, Leipzig 1910.

Deite.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borsna — (Борзна) …   Deutsch Wikipedia

  • Glyzerin — (v. griech. glykerós, »süß«, Glyzerylalkohol, Propantriol, Ölsüß, Scheelesches Süß) C3H8O3 oder CH2OH.CHOH.CH2OH findet sich (8–9 Proz.) mit fetten Säuren und Ölsäure verbunden in den Fetten und wird bei Verseifung der Fette und bei ihrer… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwiebus — Schwiebus, Stadt im preuß. Regbez. Frankfurt, Kreis Züllichau Schwiebus, an der Schwemme und der Staatsbahnlinie Frankfurt Posen, 84 m ü. M. hat eine zum Teil erhaltene Stadtmauer aus dem Mittelalter, eine evangelische und eine kath. Kirche,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fette [1] — Fette und fette Oele sind dem Tier und Pflanzenreich entflammende Produkte mit folgenden gemeinsamen Eigenschaften: Sie fühlen sich schmierig an, bilden erwärmt oder schon bei gewöhnlicher Temperatur ölartige Flüssigkeiten; sie hinterlassen auf… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Glyzerin [1] — Glyzerin C3H8O3, rein eine farblose, süß schmeckende, schwer bewegliche Flüssigkeit von neutraler Reaktion, die in der Winterkälte unter Umständen krystallisiert. Es fühlt sich schlüpfrig wie Oel an und bringt auf der Haut, besonders auf den… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Knochenfett [1] — Knochenfett, aus zerkleinerten Knochen durch Auskochen mit Wasser oder Dampf oder durch Extraktion mit Benzin gewonnenes Fett. Das durch Auskochen frischer Knochen gewonnene Fett ist von weißer bis gelblicher Farbe, von schwachem Geruch und… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Oelsäure — (Oleinsäure, Elainsäure [C18O34O2]) Ist in reinem Zustande bei gewöhnlicher Temperatur flüssig und erstarrt bei +4° C. zu einer harten kristallinischen Masse, die bei +14° C. wieder schmilzt. Spez. Gew. 0,898 bei +10° C. Sie rötet Lackmus nicht,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schweinefett [2] — Schweinefett. Beim gemästeten Schwein findet sich unter der Haut eine dicke Fettablagerung, der Speck; außerdem sind Fettablagerungen in der Bauchhöhle, im Netz, an den Nieren u.s.w. Während Speck im frischen oder geräucherten Zustande fast… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Stearin — Stearin, richtiger Tristearin, ist das Triglyzerid der Stearinsäure [C3H5(O · C18 H35O)3]; das von den Stearinfabriken erzeugte Stearin ist aber nicht dieses, sondern ein Gemenge von seiten Fettsäuren [1]. Die Fette, hauptsächlich Talg, Palmöl,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • F. A. Sarg’s Sohn & Co. — F. A. Sarg’s Sohn Co. Rechtsform Personengesellschaft Sitz Wien Branche Mischunternehmen Produkte Kerzen, Drogerie F. A. Sarg’s Sohn Co. war im 19. Jahrhundert ein bedeutendes chemisches Unternehme …   Deutsch Wikipedia