Flußmittel [2]


Flußmittel [2]

Flußmittel dienen in der Tonwarenfabrikation dazu, den für sich beim Brennen in nicht allzu hohen Temperaturen porös bleibenden Ton zum Fritten oder Sintern zu bringen und dadurch dicht zu machen; sie sind entweder schon in hinreichender Menge im Ton vorhanden, wie bei den meisten Ziegeltonen, oder müssen besonders hinzugefügt werden (Fabrikation von Porzellan, Steingut, Klinkern u.s.w.).

Als Flußmittel für den Scherben kommen hauptsächlich Feldspat, kohlensaurer Kalk, Eisenoxyde, Gips, Schwerspat, phosphorsaurer Kalk, Speckstein, Glasfritten, Eisenschlacken als künstliche Zumischungen in Betracht; als natürliche Flußmittel sind in den meisten Tonen Eisenoxyd, Kalk, Magnesia und Alkalien vorhanden. Die Zumischungen zur Glasurmasse, um dieselbe leicht schmelzbar zu machen, bestehen außer den obengenannten noch in besonderen Fällen aus Bleiglanz, Mennige, Bleiweiß, Glätte, Borsäure, Zinnoxyd u.s.w. – Diejenigen Flußmittel,[119] die dazu dienen, die Farben mit der Unterlage, auf die sie gebracht werden, zusammenzuschmelzen, richten sich ganz nach den betreffenden Unterlagen, Masse oder Glasur und nach den Eigenschaften der Farben selbst. Als Flußmittel hierfür werden verwendet: Quarzsand, Feldspat, Borax, Borsäure, Salpeter, Pottasche, Soda, Mennige, Bleiglätte und Wismutoxyd. (Weiteres s.u. Glas, Glasuren und Tonwaren.)

Dümmler.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flußmittel [1] — Flußmittel, im Hüttenwesen diejenigen Zuschläge, welche die Schmelzbarkeit oder das Zusammenschmelzen andrer Stoffe günstig beeinflussen. Die Wirkung der Flußmittel ist aber meist auch eine chemische, indem sie im geschmolzenen Zustande sowohl… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Flußmittel — Flußmittel, s. Fluß, S. 733 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Flußmittel — Flußmittel, Fluß, in der Chemie und Metallurgie Stoffe, die man zu schmelzenden Massen zusetzt, um 1) durch Bildung einer flüssigen Schlacke das Zusammenfließen der Schmelzmasse zu erleichtern, 2) den Luftzutritt durch Bedeckung der Schmelzmasse… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Flußmittel — litavimo fliusas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. soldering flux vok. Flußmittel, n; Lötflußmittel, n rus. флюс для пайки, m pranc. flux de brasure, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Flußmittel — fliusas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. flux; flux agent; fluxing agent vok. Flußmittel, n rus. флюс, m pranc. flux, m; fondant, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Flußmittel — Kolophonium zum Löten Flussmittel sind Zusatzstoffe, die den Schmelzvorgang und die Handhabung geschmolzener Stoffe erleichtern sollen. Flussmittel werden daher bei vielen metallurgischen Gewinnungs und Verarbeitungsmethoden sowie in… …   Deutsch Wikipedia

  • Flußmittel — Flussmittel …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Flußmittel — Flussmittel …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • wasserlösliches Flußmittel — vandentirpis fliusas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. water soluble flux; water based flux vok. wasserlösliches Flußmittel, n rus. водорастворимый флюс, m pranc. flux soluble dans l eau, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Schmelzpatinierung — Schmelzpatinierung, Dekorationsverfahren für Arbeiten aus Metallen durch Aufschmelzen gefällter Metalle oder von Metalloxyden in Verbindung mit einem Flußmittel (Mennige und Borax) bei schwacher Rotglut über einem Feuer oder in einer Muffel. Die… …   Lexikon der gesamten Technik