Eisenbakterie


Eisenbakterie

Eisenbakterie, die in Wiesensümpfen, Eisenrohrleitungen u.s.w. häufig vorkommende fadenförmige Leptothrix ochracea, oxydiert kohlensaures Eisenoxydul zu Eisenoxydhydrat, das in den Fadenscheiden aufgespeichert wird. Zuweilen recht lästig.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenbakterie — Ei|sen|bak|te|rie, die <meist Pl.> (Biol.): eine der Bakterien, die Salz des zweiwertigen Eisens aufnehmen u. dieses zu dreiwertigem Eisen oxidieren …   Universal-Lexikon