Ebenen

Ebenen

Ebenen – in topographischem Sinn – nennt man annähernd horizontale Oberflächenteile der Erde, während geneigte Flächenteile (schiefe Ebenen) Abdachung, Gehänge, Hang, Böschung u.s.w. (vgl. Berg und Böschung) genannt werden.

In topographischen Karten werden nach dem Prinzip der Bergzeichnung (s.d.) an nähernd horizontale Flächen (Ebenen) weiß, d.h. ohne Bergzeichnung, dargestellt; die Grenze bis zu welcher schwach geneigte Flächen noch als horizontale behandelt werden, ist nach dem Maßstabe der Karten verschieden; bei topographischen Spezialkarten (Maßstab 1 : 25000), z. B etwa bis 1° oder 2° Neigung, bei generellen Karten (1 : 80000 oder 1 : 100000) etwa bis 5° Neigung. Je nach ihrem Vorkommen im Hoch- oder Tiesland unterscheidet man Hoch- oder Tiefebene; besonders in Betracht kommen hierbei der geologische Aufbau und die dadurch bedingten hydrographischen Verhältnisse, die für die Charakterisierung das wesentlichste Moment abgeben. Unter dem Einflusse der klimatischen, hydrographischen und geologischen Verhältnisse sind die Ebenen nach Beschaffenheit, Bodenbedeckung oder Kultur sehr verschieden und dementsprechend in topographischen Karten darzustellen (z.B. Ackerland, Sand, Wüste, Moor, Bruch, Sumpf, Grasebene, Heide u.s.w.). – In militärischer Hinsicht kommt besonders in Betracht Gangbarkeit und Uebersichtlichkeit der Ebenen; daher ist in militär-topographischen Karten (Generalstabskarten) auf diese Momente besondere Rücksicht zu nehmen. Man unterscheidet hier: 1. die offene Ebene (freie Aussicht, freie Bewegung, keine Deckung für Aufstellung und Bewegung); 2. offene, durchschnittene Ebene (freie Aussicht, Bewegung durch Hindernisse, wie Gräben, Bäche, oder durch die Bodenbeschaffenheit, wie Sumpf u.s.w., gehindert); 3. bedeckte Ebene (durch die Bodenbedeckung, s.d., wie Wald, Busch, Anpflanzungen, Ortschaften u.s.w. Aussicht und Bewegung behindert); 4. bedeckte und durchschnittene Ebenen (Hindernisse für Aussicht und Bewegung nach 2. und. 3.).

Reinhertz.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

См. также в других словарях:

  • Ebenen — Êbenen, verb. reg. act. eben, gleich machen, besonders von der Oberfläche des Erdbodens. Einen Garten, einen Platz ebenen. Plötzlich aber ebnen sich Alle Wasserwogen, Gleim. Daher die Ebenung. Anm. Das Nieders. evenen, verevenen, das Holl.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Die Ebenen des Bewusstseins — David Ramon Hawkins (* 3. Juni 1927 in Milwaukee, Wisconsin) ist ein US amerikanischer Mystiker, Arzt, Psychiater, spiritueller Lehrer und Autor. Hawkins arbeitete als Psychiater und leitete eine große psychiatrische Praxis im Staat New York.… …   Deutsch Wikipedia

  • Klassifikation projektiver Ebenen — Die übliche Klassifikation projektiver Ebenen erfolgt in der synthetischen Geometrie anhand der Operation der jeweiligen Gruppe ihrer Kollineationen. Die Lenz Barlotti Klassifikation klassifiziert die Ebenen durch Eigenschaften der Operation… …   Deutsch Wikipedia

  • Normale (Normallinie) eines Punktes einer ebenen Curve — Normale (Normallinie) eines Punktes einer ebenen Curve, eine durch diesen Punkt gehende gerade Linie, welche auf der an demselben gezogenen Berührenden senkrecht steht. Ihre Länge wird gerechnet von diesem Punkte bis zum Durchschnitt mit der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Drei-Ebenen-Architektur — Drei Ebenen Schema Architektur Die ANSI SPARC Architektur, auch Drei Schema Architektur, beschreibt die grundlegende Trennung verschiedener Beschreibungsebenen für Datenbankschemata. Die Architektur wurde 1975 vom Standards Planning and… …   Deutsch Wikipedia

  • Durchschnitt zweier ebenen Flächen — Durchschnitt zweier ebenen Flächen, z.B. der Dreiecke 1. 2. 3 und 4. 5. 6 (s. die Figur S. 196), bestimmt sich, indem man die Seiten des einen Dreiecks mit der Fläche des anderen zum Schnitt bringt. Seite 2. 3 des einen Dreiecks deckt sich im… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Geneigte Ebenen — Die geneigten Ebenen im Oberländischen Kanal, auch Kanal Elbing Osterode genannt, in Ostpreußen sind eine besondere Form des Schiffshebewerks. Zwei Rollwagen begegnen sich; im Hintergrund die blaue Umlenkrolle …   Deutsch Wikipedia

  • Die Welt der tausend Ebenen — Philip José Farmer (* 26. Januar 1918 in North Terre Haute, Indiana; † 25. Februar 2009 in Peoria, Illinois) war ein US amerikanischer Schriftsteller. Farmer wurde vor allem durch seine über 70 Science Fiction und Fantasyromane und über 100… …   Deutsch Wikipedia

  • Drei-Ebenen-Modell — Das Drei Ebenen Modell ist ein von Jens Rasmussen in den 1980er Jahren eingeführtes Modell zur Beschreibung menschlichen Verhaltens in einem Mensch Maschine System auf drei kognitiven Ebenen. Er unterscheidet auf sensomotorischen Fertigkeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste chinesischer Ebenen — Topographische Karte von China Geografie Chinas Die …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»