Drachen


Drachen

Drachen, zu meteorologischen Zwecken, sind seit 1894 in wachsendem Umfange in Gebrauch, um die meteorischen Verhältnisse zu erforschen. Mittels Drachen, deren je nach Bedarf mehrere neben- oder hintereinander angespannt werden, gelingt es, von Uhrwerk getriebene Registrierapparate bis zu Höhen von 5000 m in die Luft zu heben und gleichzeitige Aufzeichnungen des Luftdrucks, der Temperatur, der Feuchtigkeit der Luft und der Windgeschwindigkeit zu erhalten.

Näheres s. Kippen, Bericht über die Erforschung der freien Atmosphäre mit Hilfe von Drachen, in: Aus dem Archiv der Deutschen Seewarte, 24. Jahrg., 1902, Nr. 1.

Großmann.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.