Dimethylanilin


Dimethylanilin

Dimethylanilin, s. Farbstoffe, künstliche organische.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dimethylanilīn — C8H11,N oder C6H5.N(CH3)2 entsteht beim Erhitzen von Anilin mit Salzsäure und Methylalkohol auf 220°, Zersetzen des gebildeten salzsauren Dimethylanilins mit Kalkmilch und Destillation der freien Base mit Wasserdämpfen. Man erhitzt auch Anilin… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dimethylanilin — Dimethȳlanilīn, organische Base, aus Anilin, Salzsäure und Holzgeist durch Erhitzen und darauffolgender Destillation mit Kalk gewonnenes Öl vom Siedepunkt 192°; dient zur Darstellung von Farbstoffen (Helianthin, Methylviolett,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dimethylanilin — Dimethylaniline (kurz DMA) ist der Name von verschiedenen isomeren chemischen Verbindungen, genauer von aromatischen Aminoverbindungen bzw. Anilinderivaten, wobei sich die Aminogruppe am Ring befindet. Bekannte Einzelstoffe sind: N,N… …   Deutsch Wikipedia

  • Dimethylanilin — Di|me|thyl|a|ni|lin: 1) N,N Dimethylanilin: H5C6 N(CH3)2; gelbliche, giftige ölige Fl., Sdp. 194 °C, die zur Herst. von Farbstoffen u. Pharmaka dient; 2) Dimethylaniline; Syn.: Xylidine, Aminoxylole: (CH3)2C6H3(NH2); von den ebenfalls giftigen u …   Universal-Lexikon

  • N,N-Dimethylanilin — Strukturformel Allgemeines Name N,N Dimethylanilin Andere N …   Deutsch Wikipedia

  • Dimethyl-Anilin — Dimethylaniline (kurz DMA) ist der Name von verschiedenen isomeren chemischen Verbindungen, genauer von aromatischen Aminoverbindungen bzw. Anilinderivaten, wobei sich die Aminogruppe am Ring befindet. Bekannte Einzelstoffe sind: N,N… …   Deutsch Wikipedia

  • Dimethylaniline — (kurz DMA) ist der Name von verschiedenen isomeren chemischen Verbindungen, genauer von aromatischen Aminoverbindungen bzw. Anilinderivaten, wobei sich die Aminogruppe am Ring befindet. Bekannte Einzelstoffe sind: N,N Dimethylanilin N,2… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbstoffe [1] — Farbstoffe, künstliche organische. Eine übersichtliche Einteilung dieser Farbstoffe erfolgt zweckmäßig auf Grund ihrer Konstitution in Nitro und Nitrosofarbstoffe, Azofarbstoffe, Triphenylmethanfarbstoffe, Anthracenfarbstoffe,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • 2,3-Xylidin — Die Xylidine (auch Aminoxylole oder Dimethylaniline genannt) sind aromatische Amine mit der allgemeinen Formel C6H3(CH3)2NH2 oder als Summenformel C8H11N, von denen es sechs Konstitutionsisomere gibt. Man kann sie als Amino Derivate der Xylole… …   Deutsch Wikipedia

  • 2,4-Xylidin — Die Xylidine (auch Aminoxylole oder Dimethylaniline genannt) sind aromatische Amine mit der allgemeinen Formel C6H3(CH3)2NH2 oder als Summenformel C8H11N, von denen es sechs Konstitutionsisomere gibt. Man kann sie als Amino Derivate der Xylole… …   Deutsch Wikipedia