Chlorsilber


Chlorsilber

Chlorsilber, Kerargyrit, Hornsilber, Silberhornerz, Kerat, natürliches Silberchlorid AgCl (73% Ag, 27% Cl), kristallisiert regulär, meist derb; wenn rein, farblos, jedoch gewöhnlich grau und gelb, auch grünlich, violett und braun gefärbt; durchscheinend bis durchsichtig; Fett- bis Diamantglanz; schneidbar und geschmeidig. Härte 1–1,5, spez. Gew. 5,58–5,6. Vor dem Lötrohr schmelzbar und auf Kohle mit Soda zu Silber reduzierbar. Löst sich nur in Ammoniak, nicht in Säuren. In großer Menge vorkommend, ist es für Silbergewinnung sehr wichtig. Vgl. a. Silberchlorid.

Leppla.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chlorsilber — (Hornsilber, Silberhornerz Min.), kleine Krystalle des sferalen Systems, die häufig zu einem krustenartigen Überzuge gruppirt sind, weißlich od. schwach gefärbt; Härte 1–2; spec. Gewicht 5,5; enthält 75 Procent Silber; in den Silbergruben am Harz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chlorsilber — Chlorsilber, soviel wie Silberchlorid …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chlorsilber — Chlor|sil|ber 〈[ klo:r ] n. 13; unz.〉 = Silberchlorid * * * Chlorsilber   [k ],    1) Mineralogie: Chlorargyrit.    2) Fotoindustrie: Bezeichnung für Silberchlorid (Silberverbindungen) …   Universal-Lexikon

  • Chlorsilber, Mineral — Chlorsilber, Mineral, soviel wie Hornerz …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Silber [1] — Silber (Argentum, Luna, Diana). I. (Chem.), chemisches Zeichen Ag, sonst ☾, Atomgewicht 108 (H = 1) od. 1350 (O = 100), seit den ältesten Zeiten bekanntes u. geschätztes edles Metall; ist im reinen Zustande weiß, glänzend, krystallisirt im… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Versilberung — Versilberung, die Kunst, die Oberfläche der Gegenstände mit Silber zu überziehen, A) Mechanische V.: a) Silberplattirung auf Kupferplatten. Letztere werden mit der Kratzbürste gereinigt, mit einer Lösung von salpetersaurem Silberoxyd kalt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Photochemie [1] — Photochemie, die Lehre von den chemischen Wirkungen des Lichts, entwickelte sich Hand in Hand mit der physikalischen Chemie, nahm aber erst einen erheblichen Aufschwung, als eine neue Technik, die Photographie und zahlreiche andre mit derselben… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Silber [2] — Silber Ag, Atomgew. 107,93, ein rein weißes, sehr dehnbares Metall von etwa 10,55 spez. Gew. Bester Leiter der Elektrizität, Schmelzpunkt 1040°. Es absorbiert in geschmolzenem Zustande Sauerstoff, der beim Erstarren unter lebhaftem Geräusch, dem… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Photographie — (griech., »Lichtbild, Lichtbildnerei«; hierzu Tafel »Photographische Apparate I IV«), die Kunst, die Veränderung chemischer Präparate unter dem Einfluß des Lichtes zur Herstellung von Bildern zu benutzen. Ihre einfachste Form ist das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Photographie [1] — Photographie, die Herstellung von Lichtbildern. Hierzu werden photochemische Prozesse benutzt, und zwar dienen zu direkten photographischen Kopierprozessen lichtempfindliche Präparate, die im Lichte direkt ihre Farbe deutlich verändern (z.B.… …   Lexikon der gesamten Technik