Blitz [1]


Blitz [1]

Blitz, Lichterscheinung des zur Ausgleichung der entgegengesetzten Elektrizitäten der Wolke und des Erdbodens oder zweier Wolken zwischen diesen stattfindenden Entladungsschlages.

Die Blitzphotographien zeigen häufig mehrere parallel verlaufende Funkenbahnen, oft mit vielfachen Verästelungen, die neueren Blitzphotographien haben bezüglich der Struktur der Blitze interessante Resultate geliefert; vielfach erschien der Blitz als ein mehrere Meter breites Band, von hell leuchtenden Fäden durchzogen. Die Zickzackgestalt der Blitzbahn ist als solche auf Photographien noch nicht hervorgetreten, dürfte daher auf einer optischen Täuschung beruhen.

Der Flächenblitz erklärt sich vielfach durch die von einem Blitz bewirkte Erleuchtung einer geeignet gerichteten flachen Wolke, dürfte aber zum Teil durch eine Art Büschelentladung hervorgerufen werden, zumal wo derselbe von längerer Dauer auftritt. Als Kugelblitze bezeichnet man die noch nicht völlig aufgeklärte Erscheinung von Feuerkugeln, die zuweilen sekundenlang beobachtet werden konnten, bis sie zum Teil unter Begleitung von heftigen mechanischen Wirkungen und lautem Knall plötzlich verschwanden.


Literatur: Szalay, L. v., Lieber Blitzphotographien, Meteorolog. Zeitschr. 1903.

Großmann.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.