Stoßfugen


Stoßfugen

Stoßfugen werden durch die Schnittlinien der gegen die Außenfläche des Mauerwerks gerichteten Stoßflächen mit dieser Außenfläche gebildet.

Ihre Richtung steht senkrecht zu derjenigen der Lagerfugen, und sie bilden den Zwischenraum je zweier in einer Schicht nebeneinander liegenden Steine. Die im Querschnitt der Mauer sichtbar werdenden, von den »Zwischenflächen« (s. Stoßflächen) herrührenden Stoßfugen werden auch gedeckte Fugen, im Gegensatz zu den an der Außenfläche sichtbar werdenden offenen Stoßfugen, genannt. s. Quaderverband, Backsteinverband, Gewölbe und Fugendicke.

L. v. Willmann.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.