Schuppen [1]

Schuppen [1]

Schuppen, Aufpicken, Rauhpicken des Holzes bei Fachwerkwänden und Brettschalungen behufs besseren Haltens des Putzes.

Es erfolgt mit einer Queraxt oder dem Spitzhammer so, daß durch die schräggeführten Streiche das Holz von 3 zu 3 cm losgelöst wird und so weit vorsteht, daß der aufgetragene Putz sich anhängt. Das Verfahren ist mangelhafter als das Verrohren.

Weinbrenner.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»