Schraubenmuttern


Schraubenmuttern

Schraubenmuttern, s. Schraubenfabrikation, -sicherungen.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unterlagsscheiben — werden auf Bolzen unter Splinten und Schraubenmuttern angewendet, um diesen eine gute Sitzfläche zu bieten. Wenn die Sitzfläche an sich schon eben und senkrecht zur Bolzenachse ist, und wenn das Loch nicht größer als für den Bolzen gerade… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Spurstangen — Spurstangen, Spurbolzen (cross ties, gauge bars; tringles d icartement des rails; tiranti di colegamento) Querverbindungen für Gleise, die in der Höhe der Schienenstege angeordnet werden und zur Erhaltung der richtigen Spurweite dienen. S. finden …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Crimpen — Crimpzange für RJ 11 und RJ 45 Stecker …   Deutsch Wikipedia

  • Crimpzange — für RJ 11 und RJ 45 Stecker. Crimpzange für Steckkontakte …   Deutsch Wikipedia

  • Krimpzange — Crimpzange für RJ 11 und RJ 45 Stecker. Crimpzange für Steckkontakte …   Deutsch Wikipedia

  • SKT — steht als Abkürzung für: Sechskant beispielsweise bei Schraubenmuttern: Skt. Mutter nach DIN 934 Seilunterstützte Baumklettertechnik Skalenteile (Skt) in der Messtechnik, bei der Verwendung einer Skalenanzeige Soziales Kompetenztraining, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Meßtisch — Meßtisch, ein im Jahre 1590 von Prätorius in Altdorf bei Nürnberg erfundener, seitdem aber wesentlich veränderter u. verbesserter Apparat für Feldmessungen. Das Meßtischgestelle muß sich auf jeder Art geneigtem Boden leicht u. doch fest u. sicher …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mutterbohrer — (Muttereisen), ein drei od. vierkantiges Eisen, mit Zähnen versehen, um damit Schraubenmuttern zu schneiden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Patrone — (v. fr. Patron), 1) Muster, wornach etwas Anderes gemacht wird; 2) das Nachgebildete selbst; daher 3) Hülsen von Schreibpapier (Patronenhülsen), deren man aus einem Bogen von 16 Zoll Länge u. 131/3Zoll Breite gewöhnlich zehn schneidet. Diese… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Register — (v. lat. Regesta), 1) ein Verzeichniß mehrer Dinge einer Art, z.B. Waaren , Geburts Schuldregister etc.; 2) ein Verzeichniß der Dinge, welche bei einer Behörde angebracht od. von derselben verhandelt worden sind (vgl. Registratur); 3) ein… …   Pierer's Universal-Lexikon