Prisma [1]

Prisma [1]

Prisma, ein Polyeder, dessen Oberfläche aus zwei kongruenten Polygonen, die in parallelen Ebenen liegen, deren Kanten parallel sind, und die Grundflächen heißen, und außerdem aus einer Anzahl von Parallelogrammen, den Seitenflächen, zusammengesetzt ist. Die Entfernung beider Grundflächen heißt Höhe.

Jede zu den Kanten der Seitenflächen parallele Ebene schneidet das Prisma nach einem Parallelogramm. Eine zu den Grundflächen parallele Ebene schneidet das Prisma in einem zu ersteren parallelen Polygon. Ein Prisma heißt senkrecht, wenn die Kanten der Seitenflächen und daher auch die letzteren selbst auf den Grundflächen senkrecht stehen; sonst heißt es schief. Schneidet man ein Prisma durch eine Ebene, die den Grundflächen nicht parallel ist, aber alle Seitenkanten trifft, so wird es durch diese in zwei schief abgeschnittene Prismen zerlegt. Ein Prisma heißt regulär, wenn es senkrecht ist und die Grundflächen reguläre Polygone sind. Ein Prisma heißt drei-, vierseitig u.s.w., je nachdem die Grundflächen drei-, vierseitige u.s.w. Polygone sind. Sind diese Parallelogramme, so heißt es Parallelflach (Parallelepipedon). Ein solches ist von drei Paaren von Parallelogrammen begrenzt, deren jedes als Grundflächenpaar angenommen werden kann; es hat acht Ecken, nämlich vier Paare von Gegenecken. Jede Verbindungslinie von zwei Gegenecken (also eine nicht in der Oberfläche liegende Gerade) heißt Diagonale. Alle vier Diagonalen schneiden sich im Mittelpunkt des Parallelflachs. Ein senkrechtes Prisma, dessen Grundflächen Rechtecke sind, heißt Quader. Ein Parallelflach, das von sechs kongruenten Rhomben begrenzt ist, heißt Rhomboeder. Ein Quader, der von sechs Quadraten begrenzt ist, heißt Würfel. Der Inhalt eines Prismas ist gleich dem Produkt aus Grundfläche und Höhe. Der Inhalt eines Quaders ist gleich dem Produkt aus den Längen von drei durch eine Ecke gehenden Kanten.


Literatur: Vogt, H., Ueber Gleichheit und Endlichgleichheit von Prismen und Pyramiden, Breslau 1904.

Wölffing.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

См. также в других словарях:

  • Prisma — bezeichnet: Naturwissenschaft und Technik Prisma (Geometrie), einen Körper mit zwei parallel verschobenen Vielecken Prisma (Optik), ein optisches Hilfsmittel für die Reflexion oder Spektralfarbenzerlegung von Licht (1192) Prisma, einen Asteroiden …   Deutsch Wikipedia

  • Prisma [4] — Prisma ist ein Körper, der im allgemeinen 2n Ecke als Grundflächen und n Trapeze als Seitenflächen besitzt, welche alle zu einer Richtung, der Prismenrichtung, parallel laufen. Sind die n Ecke der Grundflächen regelmäßig und stehen ihre Ebenen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • prismă — PRÍSMĂ, prisme, s.f. 1. Poliedru care are două feţe (numite baze) egale şi paralele şi cu celelalte feţe în formă de paralelogram; corp solid care are această formă. 2. Piesă de sticlă, de cuarţ sau de alt material transparent, de obicei în formă …   Dicționar Român

  • Prisma — (griech., »das Abgesägte«), ein zur Klasse der Polyeder gehöriger Körper, der erhalten wird, wenn man in zwei parallelen Ebenen zwei einander kongruente geradlinige Polygone so wählt, daß die Seiten des einen den entsprechenden Seiten des andern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • prisma — (Del lat. prisma, y este del gr. πρῖσμα). 1. m. Geom. Cuerpo limitado por dos polígonos planos, paralelos e iguales que se llaman bases, y por tantos paralelogramos cuantos lados tenga cada base. Si estas son triángulos, el prisma se llama… …   Diccionario de la lengua española

  • Prisma — Saltar a navegación, búsqueda Un prisma puede tener las siguientes acepciones: en geometría, un prisma es un sólido terminado por dos polígonos paralelos e iguales que se denominan bases, y por tantos paralelogramos como lados tengan las bases,… …   Wikipedia Español

  • Prisma — Sn (ein lichtbrechender Körper) erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. prisma, dieses aus gr. prĩsma, eigentlich das Zerschnittene ), zu gr. prízein sägen, zersägen .    Ebenso nndl. prisma, ne. prism, nfrz. prisme, nschw. prisma, nisl …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • prisma — medio refringente limitado por dos planos y una base que limita los dos planos principales. Se emplean para corregir desviaciones oculares dada su propiedad de alterar la situación aparente de los objetos imagen clínica [véase… …   Diccionario médico

  • Prisma — Prisma: Die seit dem 16. Jh. bezeugte Bezeichnung eines für die Lichtbrechung geeigneten, von ebenen Flächen begrenzten ‹Glas , Kristall›körpers ist aus gleichbed. lat. prisma entlehnt, das seinerseits aus griech. prīsma »dreiseitige Säule,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Prisma [2] — Prisma (Lichtprisma), dreiseitige Prismen durchsichtiger Körper, an welchen sich zwei möglichst eben hergestellte Flächen (die dritte Prismenfläche kann matt sein) unter passendem Winkel schneiden, dienen zur Zerlegung des Lichts in seine… …   Lexikon der gesamten Technik


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»