Molekularkräfte

Molekularkräfte

Molekularkräfte pflegt man die Ursachen solcher Erscheinungen zu nennen, die man aus verschiedenen Gründen der gegenseitigen unmittelbaren Wirkung (Anziehung) benachbarter Molekeln zuschreibt.

Solche Kräfte äußern sich demgemäß am deutlichsten, wo die materiellen Molekeln sich am nächsten sind, also im festen und flüssigen Aggregatzustand und bei starkkomprimierten Gasen speziell in ihren Abweichungen von den gewöhnlichen Gasgesetzen. Als Molekularkräfte faßt man auf: Oberflächenspannung, Kapillarität, Kohäsion, Adsorption, und die gegenseitige Anziehung der Gasmolekeln, unter deren Annahme van der Waals den flüssigen Aggregatzustand mit den Gasgesetzen beschreiben lehrte.

Abegg.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

См. также в других словарях:

  • Molekularkräfte — Molekularkräfte, die zwischen den Molekülen (s. d.) eines Körpers oder zwischen den Atomen eines Moleküls wirksamen Kräfte (s. Materie). Mit der Annahme individueller kleinster Teilchen (Atome) ist notwendig die Vorstellung verknüpft, daß diese… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Molekularkräfte — Molekularkräfte,   allgemein Kräfte, die zwischenmolekulare Wechselwirkungen elektrisch neutraler Atome und Moleküle verursachen (zwischenmolekulare Kräfte). Sie äußern sich z. B. in den Abweichungen der Eigenschaften realer Gase von denen… …   Universal-Lexikon

  • Molekularkräfte — molekulinės jėgos statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. molecular forces vok. Molekularkräfte, f rus. молекулярные силы, f pranc. forces moléculaires, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Wärme — Wärme, die physische Ursache jener Zustände der Körper, die wir als heiß, warm, kalt etc. empfinden (Wärmeempfindungen). Zur Erklärung der Wärmeerscheinungen nahm man früher einen eigentümlichen unwägbaren Wärmestoff an, der, indem er in die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kapillarität — (Haarröhrchenanziehung) heißt die Eigenschaft der Flüssigkeiten, in Berührung mit festen Körpern, besonders in engen Röhren, ein andres Niveau anzunehmen, als ihrem hydrostatischen Gleichgewicht entspricht. Es sind zwei entgegengesetzte Fälle zu… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Joule-Thomson-Effekt — Joule Thom|son Ef|fekt 〈[dʒaʊl ] od. [dʒu:ltɔ̣msən ] m. 1; unz.〉 Temperaturänderung (meist Abkühlung) eines Gases bei adiabatischer Durchströmung durch eine Drossel, wird zur Verflüssigung von Gasen ausgenutzt [nach den engl. Physikern J.P. Joule …   Universal-Lexikon

  • Голицыны, писатели и ученые — (князья) 1) Г. Дмитрий Алексеевич (1734 1803) дипломат и писатель, с 1754 до 1768 г. состоял при русском посольстве в Париже, где стал горячим приверженцем идей Вольтера и Дидро; вступил с ними, как и со многими другими современными писателями, в …   Большая биографическая энциклопедия

  • Голицыны писатели и ученые — (князья) 1) Г. Дмитрий Алексеевич (1734 1803) дипломат и писатель, с 1754 до 1768 г. состоял при русском посольстве в Париже, где стал горячим приверженцем идей Вольтера и Дидро; вступил с ними, как и со многими другими современными писателями, в …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Голицыны, князья (писатели и ученые) — 1) Г. Дмитрий Алексеевич (1734 1803) дипломат и писатель, с 1754 до 1768 г. состоял при русском посольстве в Париже, где стал горячим приверженцем идей Вольтера и Дидро; вступил с ними, как и со многими другими современными писателями, в… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Adhesiv — Wassertropfen auf Hibiscus Blüte. Wassertropfen im Spinnennetz. Adhäsion (v. lat. adhaerere „anhaften“), auch Adhäsions oder Anhangskraft genannt, ist der …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»