Löslichkeit


Löslichkeit

Löslichkeit, die Fähigkeit zweier Substanzen, von denen die lösende flüssig (oder auch fest) ist, ein homogenes Gemisch, eine Lösung (s.d.) zu bilden. Im engeren Sinne verlieht man unter Löslichkeit den Grad der Löslichkeit, d.h. die maximale Menge des zu lösenden Körpers, die von einer bestimmten Menge des Lösungsmittels unter bestimmten Bedingungen (Temperatur, Druck) aufgenommen werden kann und mit diesem eine gesättigte Lösung bildet.

Die Löslichkeit hängt in hohem Grade von der Temperatur ab sowie von der Natur von Lösungsmittel und zu lösender Substanz. Die Löslichkeit von Gasen in Flüssigkeiten (s. Absorptionskoeffizient) nimmt mit steigender Temperatur ab, das Umgekehrte ist die Regel bei flüssigen und festen Körpern. Ausnahmen hiervon jedoch sind z.B. Glaubersalz und Calciumbutyrat sowie Aether, Amylalkohol, Butylalkohol, Essigäther in Wasser. Ueber die Abhängigkeit der Löslichkeit von der Natur der Substanzen läßt sich aussagen, daß die gegenseitige Löslichkeit um so größer ist, je näher sich Lösungsmittel und zu lösender Stoff in chemischer Hinsicht stehen: so löst Wasser Methyl-, Aethyl- und Propylalkohol unbegrenzt, Butylalkohol reichlich, Amylalkohol kaum. Hydroxylhaltige Stoffe sind um so löslicher im Wasser, je mehr Hydroxylgruppen sie enthalten. Schließlich sind feste Körper um so löslicher, je näher sie ihrem Schmelzpunkt sind. Allgemeine quantitative Beziehungen sind jedoch nicht bekannt. Verschiedene Hydrate desselben Salzes sind (außer bei ihrer Umwandlungstemperatur, s.d.) stets verschieden löslich. Mit dem Drucke ist die Löslichkeit nur sehr wenig veränderlich. Die Korngröße der zu lösenden festen Stoffe hat auch einen Einfluß auf ihre Löslichkeit: sie steigt merklich, wenn die Korngröße sehr verkleinert wird, in extremen Fällen auf ca. das Doppelte der gewöhnlichen Löslichkeit grober Teilchen.


Literatur: Winkelmann, Handbuch der Physik, Breslau 1896, Bd. 2, 2, S. 632 ff.; Ostwald, Lehrbuch der allgemeinen Chemie, 2. Aufl., Bd. 1, Leipzig, S. 635 ff. u. S. 1035 ff.; Nernst, Theoretische Chemie, 4. Aufl., Stuttgart 1903.

Abegg.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Löslichkeit — Löslichkeit, Eigenschaft fester, doch auch mancher flüssigen Körper, in Verbindung mit gewissen Flüssigkeiten ihren bisbengen Cohäsionszustand aufzugeben u. sich der Flüssigkeit so einzuverleiben, daß deren kleinste Theilchen nicht mehr darin als …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Löslichkeit — Die Löslichkeit eines Stoffes gibt an, in welchem Umfang ein Reinstoff in einem Lösungsmittel gelöst werden kann. Sie bezeichnet die Eigenschaft des Stoffes, sich unter homogener Verteilung (als Atome, Moleküle oder Ionen) im Lösungsmittel zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Löslichkeit — Lös|lich|keit 〈f. 20; unz.〉 1. lösliche Beschaffenheit 2. die höchste lösbare Menge eines Stoffes in einem anderen Stoff (Lösungsmittel) unter bestimmten Bedingungen * * * Lös|lich|keit: die Menge eines Stoffes, die sich in einer bestimmten Menge …   Universal-Lexikon

  • Löslichkeit — tirpumas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Medžiagos savybė sudaryti su kita medžiaga vienalytę sistemą. atitikmenys: angl. dissolubility; solubility vok. Auflösbarkeit, f; Lösbarkeit, f; Löslichkeit, f rus.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Löslichkeit — tirpumas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. dissolubility; dissolving capacity; solubility vok. Auflösbarkeit, f; Löslichkeit, f rus. растворимость, f pranc. dissolubilité, f; solubilité, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Löslichkeit — Lös|lich|keit, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Löslichkeit in der festen Phase — kietafazis tirpumas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. solid solubility vok. Löslichkeit in der festen Phase, f rus. растворимость в твёрдой фазе, n pranc. solubilité en phase solide, f …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • begrenzte Löslichkeit — ribotas tirpumas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Medžiagos gebėjimas tirpti tik tol, kol susidaro sotusis tirpalas. atitikmenys: angl. limited solubility vok. begrenzte Löslichkeit, f; beschränkte Löslichkeit, f rus.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • beschränkte Löslichkeit — ribotas tirpumas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Medžiagos gebėjimas tirpti tik tol, kol susidaro sotusis tirpalas. atitikmenys: angl. limited solubility vok. begrenzte Löslichkeit, f; beschränkte Löslichkeit, f rus.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • begrenzte Löslichkeit — ribotas tirpumas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. limited solubility vok. begrenzte Löslichkeit, f; beschränkte Löslichkeit, f rus. ограниченная растворимость, f pranc. solubilité limitée, f …   Fizikos terminų žodynas