Kolk


Kolk

Kolk, s. Auskolkung.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kolk — Sm Strudel im Wasser, Höhlung am Flußufer per. Wortschatz fach. (16. Jh.), mndd. kolk, kulk Stammwort. Auch afr. kolk Grube, Loch . In allgemeineren Bedeutungen ( Erdloch ) wohl zu Kuhle gehörig. Die Bedeutung Strudel ist wohl von dem… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kolk — Kolk, 1) tiefe Stellen in Gewässern; 2) Pfütze, Cisterne …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kolk [1] — Kolk (holländ.), in zusammengesetzten südafrikanischen Ortsnamen vorkommend, bedeutet »Wasserloch« …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kolk [2] — Kolk (Kulk), die bei einem Deichbruch durch das einströmende Wasser gebildete Bodenvertiefung; auch eine Vertiefung im Flußbett, besonders an den Ufern, oder am Fuß eines Wasserfalles …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • kolk — kolk·witz·ia; …   English syllables

  • Kolk — Der Kolk, regional auch Kulk, ist die Bezeichnung für eine kleine Vertiefung (so genannte Auskolkung) am Grund strömender Gewässer und für einen See, der in einer Auskolkung einer ehemals oder zeitweilig gefluteten Fläche entstanden ist. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolk — A kolk (also known as colc ) is an underwater vortex that is created when rapidly rushing water passes an underwater obstacle in boundary areas of high shear. High velocity gradients produce a violently rotating column of water, similar to a… …   Wikipedia

  • Kolk — Kọlk 〈m. 1; nddt.〉 durch das fließende Wasser im Flussbett entstandene Höhlung; Sy Strudelloch [zu idg. *gel „verschlingen“; verwandt mit Kehle] * * * Kọlk, der; [e]s, e [aus dem Niederd. < mniederd. kolk, kulk, afries. kolk = Wasserloch,… …   Universal-Lexikon

  • Kolk 20-22 — Portal des Hauses Kolk 20 22 Das Gebäude Kolk 20 22 ist ein denkmalgeschütztes Gebäude im Weltkulturerbe der Lübecker Altstadt. Inhaltsverzeichnis 1 Bau und Eigentümergeschichte …   Deutsch Wikipedia

  • kólk — in kôlk a [prva oblika u̯k] m (ọ̑ ọ̄; ō ó) 1. stranski del medenice: operirati kolk / bolečine v kolku ♦ med. izpah kolka 2. redko grič, hrib: domačije, raztresene po kolkih in slemenih …   Slovar slovenskega knjižnega jezika