Koeffizienten


Koeffizienten

Koeffizienten (Beiwerte), die Zahlen oder bekannte Größen ausdrückenden Buchstaben, welche in mathematischen Ausdrücken als Faktoren der Potenzen, goniometrischen Funktionen u.s.w. der Veränderlichen auftreten; z.B. in den Ausdrücken ax2 + bxy + cy2; a cos φ + b sin φ sind a, b, c Koeffizienten. Insbesondere nennt man aber so die Konstanten in den Formeln, durch welche sich physikalische und andre Gesetze ausdrücken, z.B. Ausdehnungs-, Brechungskoeffizienten u.s.w.

Wölffing.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clebsch-Gordan-Koeffizienten — Die Clebsch Gordan Koeffizienten finden ihre Verwendung in der Kopplung quantenmechanischer Drehimpulse. Es handelt sich dabei um Entwicklungskoeffizienten, mit denen man aus der Basis der Einzeldrehimpulse in die Basis des Gesamtdrehimpulses… …   Deutsch Wikipedia

  • Clebsch-Gordan Koeffizienten — Die Clebsch Gordan Koeffizienten finden ihre Verwendung in der Kopplung quantenmechanischer Drehimpulse. Es handelt sich dabei um Entwicklungskoeffizienten, mit denen man aus der Basis der Einzeldrehimpulse in die Basis des Gesamtdrehimpulses… …   Deutsch Wikipedia

  • Clebsch-Gordon-Koeffizienten — Die Clebsch Gordan Koeffizienten finden ihre Verwendung in der Kopplung quantenmechanischer Drehimpulse. Es handelt sich dabei um Entwicklungskoeffizienten, mit denen man aus der Basis der Einzeldrehimpulse in die Basis des Gesamtdrehimpulses… …   Deutsch Wikipedia

  • Fourier-Koeffizienten — Dieser Artikel gibt eine Übersicht über die üblichen Varianten der Fourier Transformation. Häufig wird die kontinuierliche Fourier Transformation kurz als Fourier Transformation bezeichnet; für anschauliche Beispiele siehe Artikel Fourier Analyse …   Deutsch Wikipedia

  • Pascal'sches Koeffizienten-Schema — Das pascalsche Dreieck ist eine geometrische Darstellung der Binomialkoeffizienten . Sie sind im Dreieck derart angeordnet, dass jeder Eintrag die Summe der zwei darüberstehenden Einträge ist. Dieser Sachverhalt wird durch die Gleichung… …   Deutsch Wikipedia

  • UEFA-Koeffizienten — Der UEFA Koeffizient ist ein Bewertungssystem für Fußball Nationalmannschaften. Er wird berechnet aus den erreichten Punkten der jeweils letzten Qualifikationen für die Fußball Weltmeisterschaft und die Fußball Europameisterschaft, geteilt durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Einstein-Koeffizienten — Die Einsteinkoeffizienten werden zur Berechnung der spontanen und stimulierten Emission in der statistischen Physik verwendet und finden in der Laserphysik Anwendung. Sie wurden 1916 von Albert Einstein eingeführt. Um zu berechnen, wie viele… …   Deutsch Wikipedia

  • Weiß-Koeffizienten — Weiß Ko|ef|fi|zi|en|ten [nach dem dt. Mineralogen C. S. Weiß (1780–1856)]; Syn.: Weiß᾿sche Indizes: ein veraltetes Koeffizientensystem zur Kennzeichnung von Kristallflächen, aus dem sich die Symbolik der ↑ Miller Indizes entwickelte …   Universal-Lexikon

  • Systemtheorie (Ingenieurwissenschaften) — Der Begriff der Systemtheorie wird in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen angewendet und hat in Bezug auf den Primärbegriff System keine einheitliche Bedeutung. Systeme können sich als physikalische, ökologische, ökonomische, soziale… …   Deutsch Wikipedia

  • Bairstow-Verfahren — Das Bairstow Verfahren ist ein Iterationsverfahren der numerischen Mathematik und dient dazu, die Nullstellen eines Polynoms zu bestimmen. Das Verfahren wurde zuerst 1920 von Leonard Bairstow (1880–1963) im Anhang seines Buches Applied… …   Deutsch Wikipedia