Harzöle


Harzöle

Harzöle, Destillationsprodukte des Fichtenharzes.

Bei der trockenen Destillation dieses Harzes geht zuerst eine gelbe, leichtflüssige Verbindung von starkem angenehmen Geruch, die Harzessenz (Harzgeist, -spiritus, Pinolin) über, sodann ein dickes weißes Oel mit bläulichem Schein, das dicke Harzöl, zuletzt ein dünneres, durchsichtiges gelbes, das dünne Harzöl. Man reinigt die rohen Destillationsprodukte durch Behandeln mit Schwefelsäure und Auswaschen mit heißem Wasser. Gereinigtes Harzöl mit 50% Wasser, 10% calcinierter Soda und 10% gelöschtem Kalk destilliert liefert ein hellgelbes Produkt, das rektifizierte Harzöl (Kodöl). – Die Harzöle werden in der Wagenfettfabrikation (englisches Patentwagenfett), sodann zur Darstellung von Druckerschwärze, Harzölfarben, zum Verfälschen fetter Oele, Pinolin zu Firnissen verwendet.


Literatur: Herzog, Geheimnisse der Patentfette, Dresden 1861; Hoffmann, Fabrikation der Harzprodukte, Pancsova 1872.

Deite.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harzöle — Harzöle,   die bei trockener Destillation entstehenden Zersetzungsprodukte der im Kolophonium enthaltenen Harzsäuren. Es entstehen 3 8 % Harzessenz (Siedepunkt 120 200 ºC) und höher siedende Bestandteile wechselnder Zusammensetzung (200 bis 350… …   Universal-Lexikon

  • Harzöl — Harzöl, Produkt der trocknen Destillation des Kolophoniums. Erhitzt man das Harz, von dem bereits das Terpentinöl größtenteils abdestilliert worden ist, in gußeisernen Destillierblasen, so erscheint zunächst ein Destillat, das Essigsäure, etwas… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abfallschlüsselnummer — Die Abfallschlüsselnummer dient der Klassifizierung von Abfällen auf der Basis der Abfallverzeichnisverordnung. Sie setzt sich aus 6 Stellen zusammen die aus 3 Zahlengruppen besteht: 11 xx xx Entstehungsbranche 11 11 xx branchentypischer Prozess… …   Deutsch Wikipedia

  • Harze — (Resinae), aus Kohlenstoff, Wasserstoff und wenig Sauerstoff bestehende Pflanzenstoffe, finden sich weitverbreitet im Pflanzenreich, besonders in tropischen Pflanzen und bei uns in den Koniferen, kommen in allen Pflanzenteilen vor, am… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fette [1] — Fette und fette Oele sind dem Tier und Pflanzenreich entflammende Produkte mit folgenden gemeinsamen Eigenschaften: Sie fühlen sich schmierig an, bilden erwärmt oder schon bei gewöhnlicher Temperatur ölartige Flüssigkeiten; sie hinterlassen auf… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Harzgeist — Harzgeist, s. Harzöle …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kautschuk [3] — Kautschuk. Die Gattung Hevea umfaßt etwa zwanzig Arten, deren geographische Verbreitung sich über das ganze Amazonastal und einen Teil des oberen Orinoco erstreckt. Eine kleine Zahl dieser Arten liefert den Borrachakautschuk von Brasilien und den …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kodöl — Kodöl, s. Harzöle …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kolophonium — (Colophane, Rosin) ist das von dem ätherischen Oel und von Wasser befreite Harz der Abietineen. Bedeutende Mengen dieser gegenwärtig in der Technik vielverwendeten und äußerst wichtigen Ware werden in Frankreich zwischen Bayonne und Bordeaux… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kunstspodium — Kunstspodium, Produkt, bestimmt, die Knochenkohle zu ersetzen. Es wird aus Braunkohlenstaub oder feingemahlener Braunkohle durch Kochen mit Natronlauge, Auswaschen mit Waffel, Trocknen und Pulverisieren hergestellt und findet für Schuhwichse… …   Lexikon der gesamten Technik