Gewölberücken


Gewölberücken

Gewölberücken ist die äußere Begrenzungsfläche eines Gewölbes.

Im Hochbau bedarf der Gewölberücken in der Regel keiner besonderen Bearbeitung; bei Brückengewölben [1] jedoch (s. Brücken, steinerne) und überall dort, wo das Gewölbemauerwerk vor Sickerwasser geschützt werden muß, ist eine wasserdichte Abdeckung erforderlich, die aus einer oder zwei Ziegelflachschichten in Zementmörtel, ferner aus einem Zement – [2] oder Asphaltguß, aus Mineralteer [3], Asphaltfilz [4], Asphaltpappe, Asphaltleinwand (Tektolith) [5] oder Bleiblech [6] bestehen kann.


Literatur: [1] Handb. d. Bauk., 3. Abt., 4. Heft, S. 355, Berlin 1892; Handb. d. Ing.-Wiss., 2. Aufl., Leipzig 1886, Bd. 2, S. 189. – [2] Zeitschr. d. Arch.- und Ing.-Ver. zu Hannover 1877, S. 175. – [3] Centralbl. d. Bauverw. 1882, S. 331. – [4] Liter. Bl. zu Glasers Ann. 1881, Bd. 1, S. 5, und Amtsbl. d. K. Eisenbahndirekt. Bromberg 1880, S. 147; 1881, Bd. 1, S. 19. – [5] Zeitschr. f. Bauw. 1890, S. 245. – [6] Deutsche Bauztg. 1880, S. 256, 266, 298, 346, 419.

L. v. Willmann.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gewölberücken — Ge|wọ̈l|be|rü|cken, der: obere, äußere Seite eines Gewölbes …   Universal-Lexikon

  • Tunnelbau der Eisenbahnen — (railways tunnelling; construction de tunnels de chemins de fer; costruzione di gallerie ferroviarie). Tunnel sind unter der Erdoberfläche hergestellte röhrenförmige Bauwerke, die bewegten Massen, namentlich denen des Verkehrs, einen freien,… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Brücken [5] — Brücken , steinerne, Brücken, deren Oeffnungen mittels gewölbter Bogen aus Quader , Bruchstein , Ziegel oder Stampfmauerwerk überspannt sind. In neuester Zeit hat auch die flache Ueberdeckung mit Balken und Platten wieder vermehrte Anwendung… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Steinbrücken — (stone bridges; ponts en maçonnerie; ponti in pietra). Brücken, deren zwischen den Widerlagern oder zwischen Pfeilern gebildete Öffnungen mittels gewölbter Bogen aus Quader , Bruchstein oder Ziegelmauerwerk überspannt sind. Die auch hierher… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Laibung — profilierte Türlaibung aus der Nachkriegsperiode, ausgeführt in Cottaer Sandstein Die Laibung oder Leibung ist die senkrechte Schnittfläche in einem Mauerwerk, die an Fenster und Türöffnungen die innere, der Öffnung zugewandte Mauerfläche bildet …   Deutsch Wikipedia

  • Leibung — profilierte Türlaibung aus der Nachkriegsperiode, ausgeführt in Cottaer Sandstein …   Deutsch Wikipedia

  • Marienbrücke (Dresden) — Die Marienbrücke Als Marienbrücke werden zwei unmittelbar nebeneinander liegende Dresdner Elbbrücken bezeichnet. Seit 1852 besteht das Brückenbauwerk bei Elbkilometer 56,5; diese zunächst kombinierte Straßen und Eisenbahnbrücke war nach …   Deutsch Wikipedia

  • Mauerleibung — profilierte Türlaibung aus der Nachkriegsperiode, ausgeführt in Cottaer Sandstein …   Deutsch Wikipedia

  • Wandlaibung — profilierte Türlaibung aus der Nachkriegsperiode, ausgeführt in Cottaer Sandstein neogotische …   Deutsch Wikipedia

  • Wandleibung — profilierte Türlaibung aus der Nachkriegsperiode, ausgeführt in Cottaer Sandstein neogotische …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.