Fumarolen


Fumarolen

Fumarolen, die Ausströmungen von heißem Wasserdampf, die in der Nähe von Vulkanen auftreten und sich auch beim Erstarren von Lava durch Empordringen des eingeschlossenen Wasserdampfes bilden. Die regelmäßig und ununterbrochen wirkenden Fumarolen werden mitunter zu Heilzwecken benutzt (Ischia).

Leppla.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fumarolen — Fumarolen, 1) (Dampfquellen), Öffnungen im Erdboden, namentlich vulkanischer Gegenden, aus denen fortwährend Dämpfe strömen; hauptsächlich sind diese Dämpfe Wasserdampf, einige F. exhaliren indessen auch schwefelige Säure, Schwefelsäure, Schwefel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fumarōlen — (ital., span. Ausoles, Infiernillos, »Dampfquellen«), Ausströmungen von Wasserdampf aus der Oberfläche eben erhärteter Lavamassen oder aus Kratern ruhender Vulkane oder aus Spalten in Gebieten vormaliger vulkanischer Tätigkeit, die bis eben auf… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fumarolen — Fumarōlen (ital.), Ausströmungen von reinem oder mit Gasen gemischtem Wasserdampf in vulkanischen Gegenden …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Vulcano — Letzter Ausbruch des Vulcano 1890 Höhe 499  …   Deutsch Wikipedia

  • Fumarole — in den Kaldaklofsfjöll, Landmannalaugar, Island …   Deutsch Wikipedia

  • Hverarönd — Námafjall Námafjall und Hverarönd Höhe 482 m Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Namafjall — Námafjall Námafjall und Hverarönd Höhe 482 m Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Schlammtopf — im Lassen Volcanic National Park in Kalifornien, USA. Die Gasblasen erscheinen im Abstand weniger Sekunden …   Deutsch Wikipedia

  • Melos — Gemeinde Milos Δήμος Μήλου (Μήλος) DEC …   Deutsch Wikipedia

  • Milos — Gemeinde Milos Δήμος Μήλου (Μήλος) …   Deutsch Wikipedia