Drosselmaschine


Drosselmaschine

Drosselmaschine (Drosselstuhl), s.v.w. Waterspinnmaschine, s. Baumwollspinnerei, Bd. 1, S. 612.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drosselmaschine — (Drosselstuhl), soviel wie Waterspinnmaschine (s. Spinnen) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drosselmaschine — Drosselmaschine, Drosselstuhl, 1775 von R. Arkwright erfundene Spinnmaschine, bei der das Spinnen und Aufwinden gleichzeitig geschieht (wie beim Handspinnrad); daher völlig automatischer Betrieb mittels Elementarkraft (z.B. Wasser, deshalb auch… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Spinnerei — Spinnerei, die Arbeit des Spinnens, auch die hierfür eingerichtete Fabrik. Das Spinnen bezweckt, die Gespinstfasern (s.d.) nach entsprechender Vorbereitung (Reinigung etc.) so umzuordnen, daß sie einen beliebig langen, gleichmäßig dicken Faden… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Baumwolle — (arab. Kutun, daher englisch Coton, Cottonwool. franz. Coton, ital. Cotone, span. Algerien, holl. Katoen), wollige Fäden der Fruchtkapsel einiger Pflanzenarten, bes. aus der wärmeren Erdgegend.i. Die Baumwollenpflanze: die Mutterpflanze der B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Drosselstuhl — Drosselstuhl, s. Drosselmaschine …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Streichgarnspinnerei — [1]. Die Herstellung des Streichgarnes, d.h. des Gespinstes aus Streichwolle (worunter man diejenige Schafwolle zu verstehen hätte, bei deren Verspinnen zum Ordnen der Fasern ausschließlich »Streichen« oder Krempeln benutzt wird),… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Watermaschine — Watermaschine, s. Drosselmaschine …   Kleines Konversations-Lexikon