Bast


Bast

Bast. 1. Im technischen Sinne die geschmeidigen, festen, als Bindematerial dienenden inneren Teile der Baumrinden, z.B. Lindenbast, seltener Gewebe andrer Pflanzenorgane, z.B. Raphiabast aus den Blättern der Raphiapalme.

Die mechanisch wirksamen Elemente der technischen Balle sind die Ballzellen (vgl. Spinnfasern), deren Fertigkeit innerhalb der Elastizitätsgrenzen diejenige des Schmiedeeisens erreicht. Zur Gewinnung legt man die von den Stämmen abgelöste Rinde ca. 6–8 Wochen lang in Wasser, wodurch das Rindengewebe so gelockert wird, daß sich der Ball leicht mit der Hand in bandförmigen Streifen von der äußeren Rinde ablösen läßt. Die Ballproduktion ist besonders in Rußland sehr beträchtlich, wo für dieselbe jährlich ca. 1 Million Lindenbäume gefällt und ca. 14 Millionen Ballmatten (31/2 Millionen für den Export) fabriziert werden.

2. Ein buntes Gewebe, zur Hälfte aus Seide und zur Hälfte aus dem Bast einiger ostindischen Bäume hergestellt, meist aus Ostindien eingeführt; auch ein sehr glänzender, vierbändig geköperter Baumwollstoff mit grobem Schuß, der auf der rechten Seite zu drei Vierteln von der Kette gedeckt wird.

T.F. Hanausek.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bast — steht für: Bast (Pflanze), ein Teil der Rinde verholzter Pflanzen Bastfaser, einen pflanzlichen Faserstoff zum Binden und Flechten Bast (Gottheit), eine ägyptische Gottheit in der Jägersprache die behaarte filzige Haut, unter der sich das Geweih… …   Deutsch Wikipedia

  • Bast — may refer to: * Bastet (mythology), a goddess in Egyptian mythology * Bast (biology), a type of plant fiber *Bast, Afghanistan * Bast (Marvel Comics), Marvel Comics depiction of the goddess * Bast, The Sandman (Vertigo) depiction of the goddess * …   Wikipedia

  • Bašť — Bašť …   Deutsch Wikipedia

  • Bast — Sm erw. fach. (11. Jh.), mhd. bast, ahd. bast, as. bast Stammwort. Aus g. * basta m. Bast (innere Schicht der Pflanzenrinde), Bastseil , auch in anord. bast, ae. bæst. Hierzu als Vriddhi Bildung mhd. buost Bastseil . Entstehung dunkel. Da Wörter… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bast — [bast], der; [e]s, e: pflanzliche Faser, die zum Binden und Flechten verwendet wird: aus Bast eine Tasche anfertigen. * * * Bạst 〈m. 1〉 1. unter der Rinde liegendes pflanzl. Fasergewebe, das zum Flechten u. Binden verwendet wird (zur Herstellung …   Universal-Lexikon

  • bast — BAST. s. m. Selle pour les bestes de somme. Bast de mulet, de cheval, d asne. cheval de bast. ce bast blesse ce mulet, rembourrer un bast. On dit fig. d Un sot, d un lourdaut, Que c est un cheval de bast. On dit prov. & fig. d Un homme qui a… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Bast — ist ein Bestandtheil holziger Gewächse und befindet sich zwischen Splint und Rinde, indem er, auch seiner Beschaffenheit nach, den Uebergang von dieser zu jenem macht. Er unterscheidet sich von dem Splinte nämlich nur durch einen lockerern… …   Damen Conversations Lexikon

  • bast — bast; bast·en; bast·naes·ite; bom·bast·er; bast·er; bom·bast; bast·näs·ite; lam·bast; …   English syllables

  • Bast — Bast: Das altgerm. Substantiv mhd., ahd. bast, niederl. bast, engl. bast, schwed. bast ist dunklen Ursprungs. Der Bast ist die innere Schicht der Pflanzenrinde. In alter Zeit dienten besonders der Linden und Ulmenbast zum Flechten und Nähen. In… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bäst of — Kompilationsalbum von Die Ärzte Veröffentlich …   Deutsch Wikipedia

  • Bäst of — Saltar a navegación, búsqueda Bäst of Grandes éxitos de Die Ärzte Publicación 6 de noviembre de 2006 Grabación 1993 20 …   Wikipedia Español