Zinkblende


Zinkblende

Zinkblende (Blende, Sphalerit), Mineral, Schwefelzink ZnS mit 67% Zn und kleinen Mengen von Kupfer, Mangan, Silber, Zinn u.s.w.

Kristallisiert regulär; derb, körnig; gelb, braun, schwarz oder grün; durchsichtig bis undurchsichtig. Strich gelb oder braun; fett- bis diamantglänzend; spaltbar und spröde; Härte 31/2–4; spez. Gew. 3,9–4,2; schwer schmelzbar. Löslich in Salzsäure. Verwittert leicht zu Zinkvitriol. Vielfach mit Bleiglanz, Schwefel- und Kupferkies. Vorkommen am Schneeberg bei Passeir, Bleiberg in Kärnten, Ungarn, Siebenbürgen u.s.w. Zinkblende wird zur Darstellung von Zinkvitriol und Zink verwendet, dient auch als Körperfarbe. Verwandt sind: Christophit (Schwefel-Zink-Eisen) und Feuerblende (Schwefelantimonsilber), beide, weil seiten, technisch unwichtig.

Leppla.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zinkblende — (Blende, Sphalerit), Mineral, krystallisirt im regulären System, meist krystallinische Massen, blätterig, strahlig, faserig, von schaliger Zusammensetzung (Schalenblende); spröde, Härte 3 bis 4, specifisches Gewicht 3,9 bis 4,2; braun, röthlich …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zinkblende — (Blende, Sphalerit), Mineral, ist Schwefelzink ZnS mit 67 Proz. Zink, für das gewöhnlich in den dunklern Varietäten Eisen (bis 28 Proz. FeS) eintritt, zuweilen auch etwas Mangan, Kadmium, Indium und Gallium. Z. findet sich in regulären, nach den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zinkblende — Zinkblende, Blende, Sphalerit, reguläres, meist braunes oder schwarzes glasglänzendes Mineral, Schwefelzink, oft Schwefeleisen, Schwefelkadmium, Thallium, Gallium enthaltend; auf Zink und Zinkvitriol verarbeitet …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zinkblende — Sphalerit (Zinkblende) Chemische Formel ZnS Mineralklasse Sulfide, Sulfosalze; Metall:Schwefel, Selen, Tellur=1:1 II/C.01 10 (8. Aufl.) ; 2.CB.05 (9. Aufl.) (nach Strunz) 2.8.2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Zinkblende — Zịnk|blen|de 〈f. 19; unz.; Min.〉 braunes, metallisch glänzendes Mineral * * * Zịnk|blen|de [↑ Blende], die; , n; Syn.: Sphalerit: als wichtigstes Zinkerz ein gelbes, rotes, grünes, braunes, graues bis schwarzes Zinksulfidmineral (ZnS), dessen… …   Universal-Lexikon

  • Zinkblende — sfaleritas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. sphalerite vok. Sphalerit, m; Zinkblende, f rus. сфалерит, m; цинковая обманка, f pranc. blende, f; sulfure de zinc, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Zinkblende — Zịnk|blen|de 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.; Min.〉 braunes, metallisch glänzendes Mineral …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • zinkblende — zink|blen|de sb., n (et mineral) …   Dansk ordbog

  • Zinkblende — Zịnk|blen|de …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Zinkblende-Gitter — Elementarzelle von Sphalerit (ZnS, Zinkblende) Die Zinkblende Struktur beschreibt einen Kristallstrukturtyp, in dem eine Reihe von schwach polarisierten Ionenverbindungen kristallisieren. Aufgrund der Ionenradienverhältnisse in der Zinkblende… …   Deutsch Wikipedia