Baken [2]


Baken [2]

Baken (Baaken), im Seewesen gerüstartige oder voll ausgeführte feste Landmarken (Tagesmarken), aus Holz oder Eisen konstruiert, mit einer gegen den Hintergrund sich scharf abhebenden und in die Augen springenden, meistens pyramidenartigen Gestalt, die an ihrer oberen Spitze entweder eine Kugel oder einen andern leicht unterscheidbaren Körper tragen (vgl. Fig. 1 und 2).

Die Baken dienen entweder zur Kennzeichnung des Fahrwassers oder zur Angabe von Untiefen im Meere und werden am Strande, auf Sandbänken, Klippen u.s.w. aufgeteilt. Die mit Laternen versehenen Baken heißen Leuchtbaken (Fig. 3). Winkbaken nennt man solche bakenartige Bauwerke, die mit einer nach verschiedenen Seiten hin beweglichen Stange versehen sind, mittels deren den ohne Lotsen einem Hafen zusegelnden Schiffen durch Neigen der an der Stange befestigten Flagge nach der einen oder andern Seite die zu nehmende Richtung angegeben wird (Fig. 4). Zu den Winkbaken gehören auch die Sturmsignalmasten der Seewarten, an denen charakteristisch gestaltete Körper aufgezogen werden. Den Baken gleich gerechnet werden ferner die Dalben (s. Duc d'Alben). In gewissem Sinne gehören zu den Baken auch die Spierentonnen und Bakentonnen (s. Bojen).


Literatur: Die Schiffahrtszeichen an der deutschen Küste, herausgegeben vom Reichskanzleramt, Berlin 1878; Herbig, Otto, Einheitliche Betonnungssysteme, unter Benutzung amtlichen Materials, Berlin 1888; Nachrichten für Seefahrer.

von Nießen.

Fig. 1., Fig. 2., Fig. 3., Fig. 4.
Fig. 1., Fig. 2., Fig. 3., Fig. 4.

http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baken — (Baaken), in der Feldmeßkunst soviel wie Fluchtstäbe (s. Abstecken). Im Seewesen heißen B. an Stromufern, am Strand und auf Sandbänken errichtete Landmarken für die Schiffahrt. Es sind gerüstartige oder volle Aufbauten mit auffälliger Gestalt.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Baken — Bak en, p. p. of {Bake}. [Obs. or Archaic] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Baken — (Ökon.), so v.w. Bakern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Baken [1] — Baken, bei Vermessungen, Stäbe zum Bezeichnen von Meßpunkten; s. Absteckstäbe, Signale …   Lexikon der gesamten Technik

  • Baken — (Baaken), Holz oder Eisengerüste am Strand oder auf Sandbänken (Land B. [Abb. 153]; Gegensatz: Treib B. [s. Bojen]), zur Kennzeichnung des Fahrwassers; einzelne nach ihrer äußern Form benannt (Becher , Kugel , Windmühlen B.) oder nach dem Ort, wo …   Kleines Konversations-Lexikon

  • baken — m IV, D. u, Ms. bakennie; lm M. y → bakan …   Słownik języka polskiego

  • Baken — Wenn die Baken1 Wein enthielten, es würden viel Schiffe scheitern. 1) Die auf dem Meere schwimmenden Tonnen, welche die Bestimmung haben, die Untiefen anzuzeigen …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • baken — archaic past part of bake …   Useful english dictionary

  • Bäken der Endeler und Holzhauser Heide — Die Bäken der Endeler und Holzhauser Heide sind ein Naturschutzgebiet in den niedersächsischen Gemeinden Visbek im Landkreis Vechta und Emstek im Landkreis Cloppenburg und der Stadt Wildeshausen in der Gemeinde Großenkneten im Landkreis Oldenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Baken diamond mine — The Baken diamond mine is a diamond mine located along the lower Orange River in South Africa. The mine is owned and operated by Trans Hex. The central processing plant has been operational at Baken since 2001.In 2004 the Baken mine produced… …   Wikipedia