Wasseranwärmer


Wasseranwärmer

Wasseranwärmer, alle Vorrichtungen, mittels welcher warmes Wasser durch Heizung, Vereinigung von Wasserdampf oder Heißwasser mit kaltem Wasser u.s.w. erzeugt wird.

Insofern diese Anlagen nur zur Warmwasserbereitung in Brauereien, Färbereien, Küchen, Schlachthäusern u.s.w. oder für Badewannen dienen, kann die Mischung ohne Rücksicht darauf, ob zuerst Dampf, heißes Wasser u.s.w. austritt und nachher kaltes Wasser zugemischt wird, erfolgen. Bei Duschen und Brausen dagegen sind Vorsichtsmaßregeln gegen Verbrühen erforderlich; das Wasser muß in solchen Fällen vor seinem Austreten auf jede gewünschte Temperatur gebracht werden können. Vgl. hierzu Badebatterie, Badeeinrichtung, Badeöfen, Brausen, Mischhähne und die Kataloge der Armaturenfabriken, z.B. der A.-G. Körting & Co., Körtingsdorf-Hannover, das D.R.P. Nr. 32316 u.a.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bad [1] — Bad, im transitiven Sinne das Benetzen und Abwaschen des Körpers oder eines Körperteiles (Teilbad) mit Wasser oder das Einhüllen mit Gasen, Asche, Sand, Erde, Schlamm, Laub, Oel u.s.w. bei nachfolgender Reinigung. Alle Bäder, deren Wirkung auf… …   Lexikon der gesamten Technik