Badebatterie


Badebatterie

Badebatterie. Eine Badebatterie neuerer Konstruktion, wie sie bei modernen Badeeinrichtungen jetzt meist angewendet wird, zeigt die nebenstehende Figur. Die Leitung des Wassers nach der Wanne oder nach der Brause wird durch eine einfache Hebelumstellung bewirkt; der Ausfluß zur Wanne ist ein Breitstrahl (Fächerauslauf). Derartige Batterien verfertigt die Firma Bamberger, Leroi & Co., Frankfurt a.M.; Preise nach deren Katalog M 93.

C. Blecken.

Badebatterie

http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badeeinrichtungen [1] — Badeeinrichtungen, häusliche. Die einfachste Einrichtung ist eine Brause (Dusche) direkt aus der Wasserleitung. Etwa 3 m über dem Boden wird ein Brausearm angebracht, am Boden eine Tafle von ca. 11/2 m Durchmesser aus Zinkblech (auch aus Gummi,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Hähne [1] — Hähne (Hahnen), häufig die Kollektivbezeichnung der Absperrvorrichtungen, wie sie bei den Rohrleitungen für Wasser, Gas, Luft u.s.w. vorkommen. Man unterscheidet in bezug auf den Gebrauch: Auslaufhähne (Bd. 1, S. 401), Durchgangshähne (Bd. 3, S.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Wasseranwärmer — Wasseranwärmer, alle Vorrichtungen, mittels welcher warmes Wasser durch Heizung, Vereinigung von Wasserdampf oder Heißwasser mit kaltem Wasser u.s.w. erzeugt wird. Insofern diese Anlagen nur zur Warmwasserbereitung in Brauereien, Färbereien,… …   Lexikon der gesamten Technik