Streicheisen


Streicheisen

Streicheisen, s. Leder, Bd. 6, S. 90.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Streicheisen — Streicheisen, 1) (Gerb.), so v.w. Ausfleischeisen; 2) Stempel, womit einfache, doppelte od. dreifache Linien auf dem Einbande eines Buches gemacht werden können; 3) so v.w. Bügeleisen; 4) s. Strumpfwirkerstuhl III. A) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Streicheisen — der Maurer, soviel wie Fugkelle, s. Ausfugen. Über das S. in der Nähnadelfabrikation s. Nadeln, S. 371 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Streicheisen, das — Das Streicheisen, des s, plur. ut nom. sing. ein eisernes Werkzeug zum Streichen, eine Streiche von Eisen. Das Streicheisen der Lohgärber ist eine krumme Klinge mit zwey Handgriffen, die Häute damit zu streichen, d.i. die Haare abzuschaben; das… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Leder — Leder, jener Teil der tierischen Haut, welcher durch Aufnahme der verschiedenartigsten Dinge, wie pflanzliche Gerbstoffe, Fette, Salze, Seifen u. dergl., aus dem leicht verweslichen Zustand der Rohhaut in einen Zustand größerer… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Blindpressung — Blindprägung und Handvergoldung nebeneinander auf einem Kalbsledereinband Blindprägung, Blindpressung oder auch Blinddruck nennt man in der Buchherstellung das Einprägen von Mustern, Motiven oder Schrift auf Leder und Pergamenteinbände ohne Farbe …   Deutsch Wikipedia

  • Gerberei — Gerberei, die Kunst, die Felle der Thiere in Leder zu verwandeln, d.h. dieselben so zuzubereiten, daß sie geschmeidig werden u. der Fäulniß lange widerstehen. Die G. zerfällt in die G. mit Lohe od. gleichwerthen Gerbestoffen, nämlich in die. Loh… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Leder — Leder, durch verschiedene Prozesse (Gerbprozesse) in der Art veränderte tierische Haut, daß sie unter Erhaltung ihrer wesentlichsten Eigenschaften große Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse aufweist. Während die unveränderte Haut durch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nadeln — Nadeln, schlanke, spitz zulaufende Werkzeuge aus Metall (Stahl, Messing, Gold, Silber), Horn, Knochen, Elfenbein, Holz etc., zu den verschiedensten Zwecken dienend, hauptsächlich zum Zusammenfügen von Geweben u. dgl. mittels Fäden (Näh , Pack ,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wirkerei [1] — Wirkerei. Das Wirken bildet mit dem Stricken und Häkeln die »Maschenarbeiten«; dieselben liefern durch Verbindung von Fäden miteinander die Maschenwaren oder elastischen Waren, im Gegensatze zu dem Weben, Flechten, Klöppeln und Knüpfen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Blindprägung — und Handvergoldung nebeneinander auf einem Kalbsledereinband Blindprägung, Blindpressung oder auch Blinddruck nennt man in der Buchherstellung das Einprägen von Mustern, Motiven oder Schrift auf Leder und Pergamenteinbände ohne Farbe oder Gold.… …   Deutsch Wikipedia