Streckblech, -metall


Streckblech, -metall

Streckblech, -metall, mit parallelen Einschnitten versehenes und senkrecht zur Schnittrichtung zu einem Maschensystem auseinander gezogenes Blech, als Ersatz für Drahtgitter, Einlage für Beton [1], Bremsschuhe [2] u.s.w. dienend.

Ueber seine Herstellung vgl. »Stahl und Eisen« 1899, S. 826; ebend. 1900, S. 56; Prometheus, Nr. 457; Zeitschr. d. Ver. deutsch. Ing. 1899, S. 1170; D.R.P. Nr. 84345, 91182.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.