Seminar


Seminar

Seminar (Pflanzschule), Anstalt zur Heranbildung von Schullehrern und -lehrerinnen in Erwerbung der schulwissenschaftlichen Kenntnisse und Erteilung des Unterrichts.

Je nach dem System der Ausbildung sind die Zöglinge im Internat (d.h. sie erhalten Wohnung und Verpflegung) oder sie sind Externe, als welche sie nur Unterricht erhalten. Erstgenannte Einrichtung besteht bei den meisten Lehrerseminaren. Die baulichen Anforderungen sind hiernach vielfache und umfassen drei Gruppen, die in getrennten Gebäuden oder Flügeln unterzubringen sind. 1. Eine Seminarschule mit den Klassenzimmern, Zeichensaal, Physik- und Chemiesaal, Bücherei und Sammlungsräume, Musikzimmer, bestehend in Uebungssaal für Orgelspiel und Zellen für Klavier- und Geigenspiel. Ein Festsaal und Turnsaal. Außerdem Lehrerzimmer, Kleiderablagen u.s.w. Direktorwohnung und solche für Lehrer und Hausdiener, Erholungszimmer und Sitzungssaal. – 2. Uebungsschule mit vier Volksschulklassen. – 3. Wohnungsabteilung, bestehend in Wohn- und Arbeitsräumen, Schlafsälen mit Waschräumen und Schrankzimmern, Bädern, Kranken-, Besuch- und Sprechzimmer, Wirtschaftsräumen mit Kochküche und Vorratsräumen, Waschküche mit Zubehör (vgl. die Figur). Den Hochschulen waren schon in frühester Zeit Seminare für Theologen angegliedert, denen nun in neuerer Zeit solche für Philosophie, Mathematik, Rechtskunde u.a. nachgebildet sind, in welchen Studierende zu selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten durch Uebungen unter Anleitung von Professoren herangezogen werden.


Literatur: [1] Handbuch der Architektur, 4. Teil, 6. Halbband, 14. Kap., S. 299–330, 2. Aufl., Stuttgart 1903. – [2] Baukunde des Architekten, Bd. 2, 2. Aufl., Berlin 1900; 4. Teil, IV. 2. Schullehrerseminare von Haeseke. S. 371.

Weinbrenner.

Wohn- und Verpflegungshaus des Lehrerseminars II zu Karlsruhe i. B. Grundriß des Erdgeschosses. (Architekt Lang.)
Wohn- und Verpflegungshaus des Lehrerseminars II zu Karlsruhe i. B. Grundriß des Erdgeschosses. (Architekt Lang.)

http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • seminar — SEMINÁR, seminarii, s.n. 1. Formă de activitate didactică în cadrul învăţământului superior prin care studenţii fixează şi adâncesc cunoştinţele predate la curs sau execută lucrări practice sub conducerea unui profesor. ♦ Seminar pedagogic =… …   Dicționar Român

  • Seminar — is, generally, a form of academic instruction, either at a university or offered by a commercial or professional organization. It has the function of bringing together small groups for recurring meetings, focusing each time on some particular… …   Wikipedia

  • seminar — sem‧i‧nar [ˈsemnɑː ǁ nɑːr] noun [countable] a fairly informal meeting of a group of people, who share information and ideas, discuss matters relating to their work etc: • Most of the people attending the seminar were from accountancy firms. •… …   Financial and business terms

  • Seminar — Sn Lehrveranstaltung, Institut erw. fach. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. sēminārium Pflanzschule, Baumschule , zu l. sēminārius zum Samen gehörig , zu l. sēmen ( minis) Same, Setzling (säen). Täterbezeichnung: Seminarist.    Ebenso nndl.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • seminar — (n.) 1887, from Ger. Seminar group of students working with a professor, from L. seminarium breeding ground, plant nursery (see SEMINARY (Cf. seminary)). Sense of meeting for discussion of a subject first recorded 1944 …   Etymology dictionary

  • seminar — semìnār m <G seminára> DEFINICIJA 1. oblik praktične nastave na visokim školama radi učvršćenja i produbljenja znanja stečenih na predavanjima 2. meton. učionica u kojoj se održava takva nastava 3. kraći tečaj (nekoliko sati, dana) na kojem …   Hrvatski jezični portal

  • Seminar — Seminar: Lat. seminarium »Pflanzschule, Baumschule«, das von lat. semen »Samen; Setzling; Sprössling« (urverwandt mit dt. ↑ Samen) abgeleitet ist, gelangte im 16. Jh. ins Deutsche. In übertragenem Gebrauch entwickelte das Wort im schulischen und… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Seminar — Sem i*nar , n. [G. See {Seminary}, n.] A group of students engaged, under the guidance of an instructor, in original research in a particular line of study, and in the exposition of the results by theses, lectures, etc.; formerly called also… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Seminar — Seminar, s. Seminarium …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seminār — (lat. seminarium, »Pflanzschule«), Bildungs und Vorbereitungsanstalt für Lehrer und Geistliche, namentlich für Volksschullehrer; seit der Kirchenversammlung von Trient (1545–63) amtlicher Name für Anstalten zur Heranbildung von Geistlichen, deren …   Meyers Großes Konversations-Lexikon