Aufsichtsrat


Aufsichtsrat

Aufsichtsrat (Verwaltungsrat), früher (wie in Oesterreich) fakultatives, durch die deutschen Aktiengesetze vom 11. Juni 1870 und 18. Juli 1884 vorgeschriebenes, ständiges, kontrollierendes Organ der Aktiengesellschaften und eingetragenen Genossenschaften.

Der Aufsichtsrat wird von der Generalversammlung der Aktionäre bezw. Genossenschafter gewählt und muß aus mindestens drei Personen bestehen. Er darf zunächst nur für die Dauer des ersten Geschäftsjahres gewählt werden und ihm ist nur eine durch die Generalversammlung festzusetzende Vergütung nach Ablauf der Zeit zu gewähren, für die er gewählt wurde. Später ist der Aufsichtsrat auf längstens fünf Jahre wählbar. Er kann nur durch Dreiviertelmehrheit der Generalversammlung abgesetzt werden. Die gerichtliche Belangung des Aufsichtsrates oder einzelner Mitglieder desselben erfolgt durch von der Generalversammlung bestellte Bevollmächtigte.[366] Die Mitglieder des Aufsichtsrats dürfen nicht zugleich Beamte der Gesellschaft, bei einer Kommanditgesellschaft auf Aktien nicht zugleich persönlich haftende Gesellschafter sein. Die Obliegenheiten des Aufsichtsrats bestehen in der Ueberwachung der Geschäftsführung, Prüfung der Bücher, des Kassenbestandes, der Jahresrechnungen, Bilanzen u.s.w. Ferner hat er die Generalversammlungen ordnungsmäßig einzuberufen, in denselben Bericht zu erstatten und Vorschläge über die Gewinnverteilung zu machen. Für ungesetzliche, mit ihrem Wissen und ohne ihr Einschreiten erfolgte Handlungen haften die Aufsichtsratsmitglieder persönlich und solidarisch und können mit Gefängnis und an Geld bis zu 20000 M. bestraft werden. Vgl. deutsches Handelsgesetzbuch, Teil II, §§ 175, 177, 185–187, 191–195, 204, 225, 226, 231.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufsichtsrat — Aufsichtsrat …   Deutsch Wörterbuch

  • Aufsichtsrat — Aufsichtsrat, das bei privaten Eisenbahnunternehmungen notwendige Gesellschafts oder Genossenschaftsorgan für die dauernde Überwachung der ausführenden Geschäftsstelle (Direktion), insbesondere auch für die Prüfung der Bilanz und der… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Aufsichtsrat — (Verwaltungsrat, Ausschuß), ein den Aktiengesellschaften und den Aktienkommanditgesellschaften gesetzlich vorgeschriebenes, früher (wie auch gegenwärtig noch in Österreich) fakultatives, bei den eingetragenen Genossenschaften zulässiges (in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aufsichtsrat — Aufsichtsrat, Verwaltungsrat, bei Aktien und Kommanditgesellschaften eine aus den Aktionären gewählte Behörde zur Überwachung der Geschäftsführung und Mitberatung wichtiger Beschlüsse der Direktion. – Vgl. Methner (1902) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aufsichtsrat — Der Aufsichtsrat ist ein Kontrollgremium bei Kapitalgesellschaften und Organisationen. Die Einrichtung eines Aufsichtsrates ist teilweise gesetzlich vorgeschrieben, teilweise per Satzung oder Gesellschaftsvertrag fakultativ vereinbart.… …   Deutsch Wikipedia

  • Aufsichtsrat — Kontrollgremium (umgangssprachlich) * * * Auf|sichts|rat [ au̮fzɪçts̮ra:t], der; [e]s, Aufsichtsräte [ au̮fzɪçts̮rɛ:tə]: 1. Gremium, das die Geschäftsführung eines Unternehmens überwacht: der Aufsichtsrat tagt mehrmals im Jahr. 2. männliches… …   Universal-Lexikon

  • Aufsichtsrat — vom Gesetz (§§ 95–116 AktG, §§ 9, 36–41 GenG) zwingend vorgeschriebenes Organ einer ⇡ Aktiengesellschaft (AG) und Genossenschaft (⇡ Genossenschaftsorgane 2) auch bei GmbH, OHG, KG und KGaA möglich. 1. Aufgaben: Überwachung der Geschäftsführung,… …   Lexikon der Economics

  • Aufsichtsrat — der Aufsichtsrat, ä e (Mittelstufe) Gremium, das den Vorstand in der Aktiengesellschaft kontrolliert Beispiel: Er wurde in den Aufsichtsrat gewählt …   Extremes Deutsch

  • Aufsichtsrat — Auf·sichts·rat der; Kollekt; eine Gruppe von Personen meist in größeren Firmen, die die Entscheidungen des Vorstandes überwachen || K : Aufsichtsratmitglied, Aufsichtsratvorsitzende(r) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aufsichtsrat — Auf|sichts|rat Plural ...räte …   Die deutsche Rechtschreibung