Phosphate


Phosphate

Phosphate. Die Salze der drei verschiedenen Phosphorsäuren bezeichnet man als Phosphate, und zwar je nach der Phosphorsäure, von der sie sich ableiten, als Ortho-, als Pyro- oder als Metaphosphate.

Da die Orthophosphorsäure eine dreibasische Säure ist, so hat man drei Reihen von Orthophosphaten, primäre (auch zweifachsaure genannte, RH2PO4), sekundäre (einfachsaure, R2HPO4) und tertiäre (neutrale, R3PO4) zu unterscheiden. Von den Pyrophosphaten sind nur sekundäre (R2H2P2O7) und quartäre (R4P2O7) Salze bekannt, während die Metaphosphorsäure als einbasische Säure nur eine Reihe von Salzen (RPO3) liefert. Von der Pyro- und Metaphosphorsäure sind auch noch eine Reihe polymerer Salze bekannt.

Die natürlich vorkommenden Phosphate sind mit wenigen Ausnahmen Salze der Orthophosphorsäure, so Apatit, Phosphorit, Vivianit, Wawellit, Pyromorphit, Kallait (Türkis) u.a.m. Durch die Verwitterung von phosphathaltigen Gesteinen gelangen die phosphorsauern Salze in den Erdboden, welcher sie wieder in Form löslicher saurer Phosphate an Pflanzen abgibt. Durch Genuß dieser Pflanzen werden die Phosphate von dem tierischen Körper aufgenommen, in welchem sie sich zum Teile in den Knochen ablagern. Ein andrer Teil verläßt den Tierkörper mit den Exkrementen, welche ihres Phosphorsäuregehaltes wegen als Düngemittel sehr geschätzt werden (s.a. Guano, Guanophosphate und Phosphorsäuredünger). Die Phosphate finden verschiedene Verwendung. Die Knochen, die zur Hauptsache aus Ca3(PO4)2 bestehen, werden auf Phosphor verarbeitet. Der Phosphorit und der Guano sind ausgezeichnete Düngemittel, ebenso die phosphatreiche Schlacke, welche beim Verhütten von Eisenerzen, die basische Phosphate enthalten, nach dem Thomas-Gilchrist-Verfahren abfällt.

(Kauffmann) Rathgen.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Phosphate — Systematic name …   Wikipedia

  • phosphate — [ fɔsfat ] n. m. • 1782; de phosphore ♦ Sel résultant de l action d un des acides phosphoriques avec une base (ex. pyrophosphates). Lessive sans phosphates. Géol. Phosphates naturels : apatite, phosphorite, monazite. ♢ Cour. Phosphate de calcium… …   Encyclopédie Universelle

  • phosphaté — phosphate [ fɔsfat ] n. m. • 1782; de phosphore ♦ Sel résultant de l action d un des acides phosphoriques avec une base (ex. pyrophosphates). Lessive sans phosphates. Géol. Phosphates naturels : apatite, phosphorite, monazite. ♢ Cour. Phosphate… …   Encyclopédie Universelle

  • Phosphate — Das Anion PO43− Ein Kondensat: Diphosphat …   Deutsch Wikipedia

  • Phosphate —   [zu griechisch phõs »Licht«], Singular Phosphat das, (e)s, im weiteren Sinn die Salze und Ester der verschiedenen Phosphorsauerstoffsäuren (Phosphorverbindungen); im engeren Sinn die Phosphate(V), d. h. die Salze und Ester der Phosphor(V) säure …   Universal-Lexikon

  • phosphaté — phosphaté, ée (fo sfa té, tée) adj. Terme de chimie. Qui est à l état de phosphate.    S. f. pl. Terme de minéralogie. Les phosphatées, ordre de roches pierreuses …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • phosphate — a salt of phosphoric acid, 1795, from Fr. phosphate (1787), from phosphore (see PHOSPHORUS (Cf. phosphorus)) + ATE (Cf. ate) (3) …   Etymology dictionary

  • Phosphate — Phos phate, n. (Chem.) A salt of phosphoric acid. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Phosphate — Phosphate, so v.w. Phosphorsaure Salze …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Phosphate — Phosphate, soviel wie Phosphorsäuresalze, z. B. Natriumphosphat, phosphorsaures Natron …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.