Knallgas


Knallgas

Knallgas (Hydrooxygengas), ein Gemenge von 2 Volumen Wasserstoffgas mit 1 Volumen Sauerstoffgas oder 5 Volumen atmosphärischer Luft, das beim Anzünden unter heftiger, von Knall begleiteter Reaktion und unter Bildung von Wasser explodiert und dessen mechanische Wirkung auf der Ausdehnung des erzeugten Wasserdampfes durch die entwickelte Reaktionswärme beruht.

[518] Bei der Verbindung von 1 g Wasserstoff mit der zur Bildung von Wasser hinreichenden Menge Sauerstoff werden 34462 Kalorien frei. Ein solches Gemenge von Wasserstoff und Sauerstoff entsteht bekanntlich umgekehrt bei der Zersetzung des Wassers durch den elektrischen Strom. Im weiteren Sinne bezeichnet man als Knallgas jedes explosive Gemisch von Wasserstoff mit Luft. Zur Entzündung kann außer der offenen Flamme der elektrische Funken dienen, außerdem kann auch die Explosion solcher Knallgasgemenge durch Hinzufügen sogenannter katalytisch wirkender Substanzen, z.B. durch feinverteiltes Platin (Platinschwamm), hervorgerufen werden. Anderseits gelingt es, Wasserstoff und Sauerstoff ohne Explosion in einer dauernden FlammeKnallgasflamme – zu verbrennen, wenn man Sauerstoff in eine Wasserstoffflamme leitet, wenn man also die beiden Gase sich erst im Moment der Entzündung mischen läßt. Dazu werden Ausströmungsröhren besonderer Konstruktion verwendet, in welche aus getrennten Gasbehältern die Gase eingeleitet werden, und diese Einrichtung wird als Knallgasgebläse bezeichnet. Die Temperatur dieser fast farblosen Flamme ist nach Bunsen 2844°. Eine Uhrfeder verbrennt darin mit lebhaftem Funkensprühen, Kieselsäure, Tonerde, Platin sind darin schmelzbar, und Stas hat damit Silber destillieren können. Das Knallgasgebläse findet in der Platinraffinerie zum Schmelzen des Platins Anwendung, ferner im Drummondschen Kalklicht (s.d.).

Bujard.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Knallgas — Knallgas, im englischem Sprachraum auch Oxyhydrogen genannt, ist eine detonationsfähige Mischung von gasförmigem Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2). Beim Kontakt mit offenem Feuer (Glut oder Funken) erfolgt die sogenannte Knallgasreaktion. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Knallgas — (Knalllust, Gas fulminans), ein Gasgemisch von 2 Volumen Wasserstoffgas u. 1 Volumen Sauerstoffgas, welches durch den elektrischen Funken, einen glühenden Körper etc. mit heftigem Knall explodirt, indem sich beide Gase zu Wasser verbinden. Auch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Knallgas — (Hydrooxygengas), ein Gemisch von Sauerstoff mit Wasserstoff, das, durch den elektrischen Funken oder durch eine Flamme entzündet, unter Explosion zu Wasser verbrennt und zwar am heftigsten, wenn beide Gase in dem Verhältnis, wie sie Wasser… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Knallgas — Knallgas, Hydrooxygengas, Gemisch von 2 Volumen Wasserstoff und 1 Volumen Sauerstoff, welches, durch den elektr. Funken oder durch eine Flamme entzündet, mit großer Heftigkeit explodiert und verbrennt. Das durch eine feine Spitze als… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Knallgas — Knallgas, explodirende Luft, vorzugsweise das Gemenge von 2 Volumen Wasserstoff und 1 Volumen Sauerstoff, das mit einer Flamme in Berührung gebracht plötzlich mit einer heftigen Explosion verbrennt und zu Wasser wird. Wegen der dabei entwickelten …   Herders Conversations-Lexikon

  • Knallgas — Knạll|gas 〈n. 11; unz.; Chem.〉 Mischung von Wasserstoff mit Sauerstoff (od. Luft), die bei Entzündung explosionsartig verbrennt * * * Knạll|gas [wegen des Explosionsknalls]: im engeren Sinn Bez. für ein Gemisch aus gasförmigem Wasserstoff u.… …   Universal-Lexikon

  • Knallgas — sprogiosios dujos statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. detonating gas; oxyhydrogen gas vok. Knallgas, n; Sprenggas, n rus. гремучий газ, m pranc. gaz détonant, m; gaz explosif, m; gaz fulminant, m …   Fizikos terminų žodynas

  • knallgas — s ( en) …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Knallgas — Knạll|gas …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Knallgas-Reaktion — Knallgas ist eine explosionsfähige Mischung von gasförmigen Wasserstoff und Sauerstoff. Beim Kontakt mit offenem Feuer (Glut oder Funken) erfolgt die so genannte Knallgasreaktion. In Luft unter atmosphärischem Druck muss der Volumenanteil des… …   Deutsch Wikipedia